Kinder erleben schon im Mutterleib emotionale Abenteuer. Nach der Geburt setzt sich ihr Gefühlsleben rasant fort. Im Laufe ihrer Entwicklung machen sie vielfältige Bekanntschaft mit Gefühlen wie Glück und Traurigkeit, Angst und Freude, Wut oder Scham. Viele Gefühle von Kindern können Erwachsene gut “lesen”, andere sind schwerer zu erkennen und verunsichern Eltern auch. Mütter und Väter möchten auf ihr Kind jedoch stets gut eingehen können. Das ist aus unterschiedlichen Gründen nicht immer leicht.